Appell der sächsischen Städte, Gemeinden und Landkreise zur Energiekrise

Die Präsidenten des Sächsischen Städte- und Gemeindetages (SSG) und des Sächsischen Landkreistages (SLKT) haben sich mit einem Appell an die Bundes- und Landespolitik gewandt. Angesichts der dramatischen Auswirkungen der Energiekrise aufgrund des russischen Angriffskrieges in der Ukraine fordern die kommunalen Landesverbände vom Bund und vom Land eine Reihe von Maßnahmen, um die Auswirkungen der Energiekrise auf alle Bereiche des öffentlichen, wirtschaftlichen und sozialen Lebens abzumildern. Der Appell ist von der Sorge um den sozialen Zusammenhalt im Freistaat Sachsen getragen und geht auf eine Vielzahl an Initiativen von Bürgermeistern und Landräten zurück, die in der Verantwortung für ihre Kommunen, Einwohner und Unternehmen stehen.

Der Appell ist als Anlage beigefügt.