Winterdienst

Liebe Lößnitzer Bürgerinnen und Bürger,

damit wir gemeinsam gut durch den Winter kommen, möchten wir Sie an die Räum- und Streupflicht erinnern. Diese ist in der gültigen Winterdienstsatzung der Stadt Lößnitz verankert.

Bitte beachten Sie:

·         für Fußwege bzw. auch bei Gassen und Straßen ohne Fußweg bis 1,50 Meter von der Grundstückgrenze gelten Ihre Anliegerpflichten

·         o. g. Bereiche müssen werktags bis 7 Uhr, sonn und feiertags bis 8 Uhr geräumt und gestreut sein

·         die Räum- und Streupflicht endet um 20 Uhr

·         prinzipiell sollten Schnee und Eis mechanisch geräumt und dann mit rutschhemmenden Material, wie z. B. Sand oder Splitt gestreut werden

·         Ihre Anliegerpflichten bestehen laut Satzung innerhalb der geschlossenen Ortslage

·         der durchfahrende Winterdienst der Stadt Lößnitz entbindet Sie nicht von Ihrer Räum- und Streupflicht

Schnee von den Gehwegen auf die Fahrbahn? Bitte nicht!

Wenn es dauerhaft schneit, wird die weiße Pracht schnell zum Problem. Bitte häufen Sie den geräumten Schnee auf dem restlichen Teil des Gehwegs an. Schieben Sie ihn nicht auf die Fahrbahn (Unfallgefahr!) oder auf das geräumte Nachbargrundstück! Denken Sie bitte auch daran, die Straßenrinnen und Straßeneinläufe freizuhalten.

Der städtische Winterdienst: überall und gleichzeitig?

Bitte haben Sie Verständnis, wenn die Räumfahrzeuge bei Schneefall nicht überall und gleichzeitig sein können. Die Mitarbeiter des Bauhofes versuchen nach Möglichkeit, so schnell wie möglich alle wichtigen Straßen frei zu räumen. Das Sächsische Straßengesetz unterteilt die Beräumung in Prioritäten:

·         Priorität 1: Gefahrenstellen an Durchgangsstraßen und Straßen mit Busverkehr sowie Zufahrten zu Feuerwehr und Versorgungseinrichtungen

·         Priorität 2: Sammelstraßen in Wohn- und Gewerbegebieten

·         Priorität 3: reine Anliegerstraßen in Wohngebieten und sonstige Straßen

Von Mitte November bis Mitte März  sind der städtische Bauhof mit seinen Mitarbeitern und Drittfirmen in Winterbereitschaft. Der Räumdienst findet nicht rund um die Uhr statt. In den Nachtstunden erfolgt kein Winterdienst.

Unsere Bitte: Parken Sie Ihre Fahrzeuge so auf der Straße ab, dass die Räum- und Streufahrzeuge gefahrlos durchfahren können. Es kann passieren, dass das Räumfahrzeug Ihre freigemachten Zufahrten bzw. Ihre Arbeit teilweise zunichtemacht. Das ist keine Absicht, mitunter nicht anders möglich. Unsere Mitarbeiter wissen um Ihre Mühe und bemühen sich rücksichtsvoll zu räumen.

Streumaterial: Bitte keine Selbstbedienung!

Die im Stadtgebiet aufgestellten Streukästen sind für das Streuen von öffentlichen Verkehrsflächen gedacht. Grundstückeigentümer bevorraten entsprechendes Streugut bitte selbst. Wenn Sie Mieter sind, dann nutzen Sie bitte das Material, das Ihnen Ihr Vermieter zur Verfügung stellt. Eine Bereitstellung von Streugut über den städtischen Bauhof ist nicht möglich.
Wichtig für Sie: Nicht durchgeführter Winterdienst bzw. ein Missachten der Anliegerpflichten durch die Grundstückseigentümer kann in Schadensfällen zu Haftungsansprüchen führen. Details zur Winterdienstsatzung der Stadt Lößnitz finden Sie hier.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Mitarbeiter des Bauhofes gern zur Verfügung.